Wartung von Aufzügen: Das sollten Sie wissen …

Wer einen oder mehrere Aufzüge betreibt, muss sich mit den rechtlichen Pflichten auseinandersetzen und diese erfüllen. Im heutigen Blog erklären wir alles, was Sie über die Wartung von Aufzügen wissen sollten.

Die rechtlichen Pflichten für die Betreibung von Aufzügen setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen:

  • Bundesgesetze
  • EU-Normen
  • Arbeitsschutzbestimmungen
  • Landesgesetze und
  • Verordnungen etc.

Nachfolgend wollen wir Sie über die Pflichten für Betreiber von Aufszugsanlagen informieren:

Die Betriebssicherheitsverordnung

Diese Verordnung mit der hübschen Abkürzung „BetrSichV“ definiert die Verordnung in puncto Sicherheit und Gesundheitsschutz, was bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln gewährleistet sein muss. Dies betrifft natürlich nicht nur die Bereitstellung, sondern auch die Benutzung der Arbeitsmittel. Die Verordnung bezieht sich auch auf den Betrieb von Anlagen, welche überwachungsbedürftig sind und auf die Organisation der einzuhaltenden Schutzmaßnahmen.

Die Wartung von Aufzügen: Das muss beachtet werden

Aufzugbetreiber sind dazu verpflichtet, die Anlage zu überwachen. Auch diese in einem ordnungsgemäßem Zustand zu halten und die erforderlichen Instandsetzungmaßnahmen einzuleiten. Außerdem sind diese dazu verpflichtet, notwendige Wartungsarbeiten vorzunehmen. Vor allem, wenn es um die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen geht. Zudem muss der Betreiber sicherstellen, dass alle aus dem Aufzug abgesetzten Notrufe in der zuständigen Leitstelle eingehen und die Befreiungsmaßnahme unmittelbar und sachgerecht eingeleitet wird.

Wartung von Aufzügen durch ZÜS

Einen überwachungsbedürftigen Aufzug darf man nicht in Betrieb nehmen, wenn dieser Mängel aufweist, welche alle Nutzer gefährden können. Dann muss man eine entsprechende Wartung von Aufzügen vornehmen, um nicht nur Beschäftigte, sondern auch Mieter zu schützen. Ebenso erfolgt die Überprüfung der Anlage sowie deren Bestandteile in wiederkehrenden Fristen. Und dies geschieht durch eine ZÜS. Also eine zugelassene Überwachungsstelle. Bei einigen Anlagen ist die Prüfung alle 2 Jahre sogar.

Technische Regeln für die Betriebssicherheit von Aufzugsanlagen

Als Betreiber von Aufzugsystemen kommt mindestens eine Person zum Einsatz, welche über das erforderliche Sicherheitsbewusstsein, sowie die notwendige Zuverlässigkeit verfügt. Diese Person wird damit beauftragt, das System zu beaufsichtigen, eingeschlossene Personen zu befreien und die regelmäßige Wartung von Aufzügen durchzuführen.

Somit kann der sichere Betrieb der Anlage nur durch eine bedarfsgerechte und qualifizierte Instandhaltung gewährleistet werden. Denn diese unterliegt der Deutschen Industrienorm EN 13015 und wird durch ein entsprechendes Unternehmen, welches sich auf Instandhaltungsmaßnahmen spezialisiert hat, durchgeführt. Nur so lässt sich das hohe Maß an Sicherheit und die erforderliche Verfügbarkeit der Anlage sicherstellen.

Die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften für die Wartung von Aufzügen

Der Unternehmer ist dazu verpflichtet, die elektrisch betriebenen Anlagen und deren notwendigen Betriebsmittel prüfen zu lassen. Und somit einen ordnungsgemäßen Zustand zu gewährleisten. Das bedeutet: Vor der ersten Inbetriebnahme sowie nach jeder weiteren Änderung, beziehungsweise einer erforderlichen Instandsetzung und vor der nächsten Inbetriebnahme muss man die Prüfung durch eine Elektrofachkraft vornehmen lassen.

Wartung von Aufzügen: Alle Hersteller

Die Szostecki GmbH und Asco GmbH sind Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Fragen zu den Betreiberpflichten geht. Denn wir blicken auf einen Erfahrungsschatz von mehr als 50 Jahren zurück. Außerdem sind unsere Servicetechniker perfekt ausgebildet und finden für jedes Aufzugsystem eine kostenoptimierte Lösung.

Als Kunde stehen Ihnen verschiedene Wartungsverträge zur Verfügung. Somit können Sie aus unterschiedlichen Leistungen wählen.

Auf diese Weise können wir Ihnen genau die Dienstleistungen einräumen, welche auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Unser Serviceteam wartet unzählige Aufzüge in und um München bis ins Oberland. Und dabei spielt es auch keine Rolle, um welchen Hersteller es sich bei Ihrem Aufzug handelt. Denn im Fokus steht ein kompromissloser und vor allem zukunftsweisender Service.

Beruhigend für Aufzugbetreiber

Unser Team ist immer up-to-date und nach EN 13015 zertifiziert. Ganz gleich, welches Aufzugsystem. Prompt. Zuverlässig. 24h Notrufservice.

Was beinhalten Wartungsverträge?

Von regelmäßiger Wartung von Aufzügen und entsprechenden Inspektionen, die zudem betriebsbedingte Verunreinigungen entfernt bis hin zur Behebung von potentiellen Betriebsstörungen während der regulären Arbeitszeit.

Außerdem sind unsere Aufzugstechniker dem Aufzugbetreiber bei der behördlichen Hauptprüfung behilflich, welche regelmäßig vor Ort durchgeführt wird.

Wartung von Aufzügen im Überblick:

  • Wartung
  • Inspektion
  • Reparaturen
  • Störungsbeseitigungen

Szostecki GmbH und Asco GmbH – die Branchenexperten rund um die Aufzugstechnik bündeln Ihre Kräfte im Großraum München / Oberland. Fordern Sie bei uns ein Angebot an!

Folgen Sie uns auf facebook