Gute Tipps für Bürobeleuchtung? Hier sind sie!

Wie Sie die perfekte Bürobeleuchtung realisieren

Tausendfach täglich wandert unser Blick zwischen Monitor, Unterlagen und Tastatur hin und her. Das, was unsere Augen hier leisten, ist nichts anderes als Schwerstarbeit. Langfristig schadet das der Sehkraft nur dann nicht, wenn die Beleuchtung augenfreundlich und entspannend ist. Auf diesem Grund hier ein paar Tipps für Bürobeleuchtung – und zwar gute! Denn wenn Sie diese allesamt umsetzen, steht einem augenfreundlichen Arbeitsplatz nichts mehr im Wege.

 

Vier tolle Tipps für Bürobeleuchtung – jetzt umsetzen!

 

Die folgenden Tipps für Bürobeleuchtung sind mitunter nicht nur Empfehlungen, sondern strenge gesetzliche Vorgaben. Denn dem Gesetzgeber ist wichtig, dass der Arbeitsplatz so augenschonend wie möglich gestaltet ist. Unabhängig davon empfehlen wir jedoch, alle fünf folgenden Tipps umzusetzen. Dann haben Sie in der Gesamtheit alles geleistet, was gut ist für die Sehkraft – dann haben Sie auch dauerhaft motivierte Mitarbeiter.

 

  • Achten Sie darauf, so viel Tageslicht wie möglich in den Raum zu lassen! Beziehungsweise stellen Sie sicher, dass der Arbeitsplatz soweit möglich in Fensternähe ist. Das ist nicht nur gut für die Augen, sondern motiviert auch um einiges mehr, als gegen eine dröge Wand zu schauen.

 

  • Sorgen Sie dafür, die Bildschirme quer vom Fenster zu platzieren. Wenn Tageslicht von der Seite der Schreibhand auf die Arbeitsfläche fällt, dann liegen die Dokumente nicht im Schatten. Zudem kann der Mitarbeiter dann nicht von gleißendem Tageslicht geblendet werden.

 

  • Beachten Sie sämtliche aktuellen Normen und Gütekriterien! Natürlich ist das für Laien nicht so einfach. Deswegen empfiehlt es sich auch, hier einen Profi hinzuzuziehen! Nur dieser ist in der Lage, sämtliche Vorschriften im Überblick zu haben. Und es sind nicht wenige …

 

  • Als Ideal in der Bürobeleuchtung hat sich mittlerweile eine sogenannte „teilflächenbezogene Beleuchtung“ durchgesetzt. Diese verbindet eine direkte sowie indirekte Basisbeleuchtung mit einer arbeitsbezogenen Lichtquelle. Auch für ein solches Lichtkonzept lohnt es sich, einen Profi zu beauftragen!

 

Fazit: Büroarbeit ist für unsere Augen Hochleistungssport. Genau deswegen ist es auch so wichtig, mit perfekter Bürobeleuchtung vorzeitiger Ermüdung vorzubeugen. Das steigert die Konzentration und damit die Leistungsfähigkeit. Erreicht wird dies durch ausreichend Tageslicht, die richtige Platzierung des Bildschirms, das Beachten gesetzlicher Vorgaben sowie durch eine teilflächenbezogene Beleuchtung!

 

Szostecki GmbH: meisterhafte Bürobeleuchtung!

 

Lichtkonzepte und Beleuchtungsanlagen für gewerbliche Gebäude und Industrie – das leisten wir von der Szostecki GmbH. Und zwar immer auf dem neuesten Stand der Lichttechnik. Damit haben Sie lange Freude an Ihrer Anlage – auch wirtschaftlich! Beauftragen Sie uns also, wenn Sie hier Unterstützung brauchen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Besuchen Sie uns auf Google+!

 

Bildquelle: Pixabay