DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702

Informationen zur DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702 – von Szostecki!

DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702Wissenswertes zur VDE-Wiederholungsprüfung! Die regelmäßige Prüfung elektrischer Geräte ist schon seit 1.4.1979 Pflicht. Damals war diese noch geregelt im Rahmen der berufsgenossenschaftliche Vorschrift BGV A3. Aktuell ist sie definiert durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung – in der DGUV Vorschrift 3. Durch das regelmäßige Sicherstellen der Funktion elektrischer Geräte ist garantiert, dass Verschleißerscheinungen und Defekte frühzeitig erkannt und behoben werden können. In der DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702 ist die Prüfung ortsfester sowie ortsveränderlicher elektrischer Geräte geregelt.  

Die DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702

  Für Unternehmen ist diese Vorschrift Pflicht – für das private Zuhause ist das nicht der Fall. Trotzdem ist die VDE-Geräteprüfung immer zu empfehlen. Tatsächlich spart diese nämlich durch die langfristige Betriebssicherheit bares Geld. Die DIN VDE 0701-0702 verlangt Abnahmen und Wiederholungsprüfungen bei Instandsetzungen und Änderungen elektrischer Geräte. Davon betroffen sind Anlagen mit Bemessungsspannungen bis Wechselspannungen von 1000 Volt und einer Gleichspannung bis 1500 Volt. Die genauen Prüfmethoden sind in der Vorschrift geregelt. Das Ziel: Der dokumentierte Beleg, dass elektrische Anlagen wie EDV-Netzwerke sicher sind.  
Wichtig: Wie genau geprüft wird, entscheidet der Fachmann vor Ort. Dazu bedarf es Expertenwissen auf Basis einer entsprechenden Aus- und Weiterbildung. Und das ist verpflichtend. Es ist eine der wichtigen Voraussetzungen für die Geräteprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702.
 

So läuft die Durchführung der Prüfung

Der normgemäße Check besteht aus mehreren Einzelprüfungen. All diese sind erfolgreich zu durchlaufen, damit die Anlage die Prüfung besteht. Dabei steht am Anfang eine Sichtprüfung nach äußeren Mängeln. Hier wird zudem kontrolliert, ob es sich um den geeigneten Aufstellort handelt. Im nächsten Schritt erfolgt die Messung und das Testen des Schutzleiter-Widerstands sowie des Isolationswiderstands und der Ableitströme. Abschließend erfolgt eine allgemeine Funktionsprüfung des Geräts. All diese Schritte werden dokumentiert. Unabhängig davon, ob der Test am Ende bestanden wird oder nicht.  

Wir von Szostecki übernehmen gerne

Die DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0701-0702 ist unser täglich Brot. Wie kennen uns hier aus wie kein zweiter. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für die Prüfung. Teilen Sie uns dazu Ihr genaues Anliegen mit – auch telefonisch. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!