DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113

Wichtiges zur DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113– von der Szostecki GmbH

DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113Informationen zur VDE-Prüfung elektrischer Maschinen Die Prüfung elektrischer Maschinen betrifft alle diejenigen, die Umgang haben mit elektrischen Betriebsmitteln und Maschinen. Sie ist hier verpflichtend. Für jegliche Unternehmen, Einrichtungen und Betriebe. Das gilt nicht nur für die Industrie, das gilt beispielsweise auch für Bürokomplexe, öffentliche Institutionen sowie für Hotels und Krankenhäuser. Die Liste ist noch sehr viel länger. Entsprechend lässt sich zusammenfassen: Die DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113 ist ins Leben gerufen worden, um für die grundsätzliche Mitarbeitersicherheit zu sorgen. Die daraus resultierende Prüfung stellt sicher, dass Verletzungs- und Unfallgefahren minimiert werden.   Abgesehen von der Mitarbeitersicherheit dient die Maschinenprüfung dem frühzeitigen Erkennen von Defekten. Dies ist ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt, denn sie verhindert so Störungen bis hin zu Komplettausfällen. Auch etwaige Reparaturkosten bleiben auf diese Weise im Rahmen. Unumgänglich dabei ist, dass die Prüfung durch einen zertifizierten Fachmann erfolgen muss. Das ist ebenso verpflichtent wie die Maschinenprüfung selbst.  

Die DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113 im Detail

  Für alle VDE-Prüfungen gilt, dass diese prinzipiell zu protokollieren sind, um über einen entsprechenden Nachweis zu verfügen. Die DGUV Vorschrift 3 DIN VDE 0113 gibt Aufschluss darüber, wie genau die Maschinenprüfung zu erfolgen hat. So gibt es beispielsweise die Vorgabe, dass die Messung ausschließlich mit dafür zugelassenen Geräten durchgeführt werden muss. Ebenso die Produktnorm der jeweiligen Anlage ist zwingend zu berüksichtigen. Entspricht diese nicht den Vorgaben, ist an dieser Maschine eine Warnplakette anzubringen. Auch das ist zu dokumentieren – im Rahmen eines Mängelprotokolls. Dieses verpflichtet den Eigentümer, hier nachbessern zu lassen. Die Maschine darf erst wieder betrieben werden, wenn das geschehen ist.  
ACHTUNG: Wer auf die Maschinenprüfung verzichtet, macht sich gemäß §209 Abs. 1 des siebten Sozialgesetzbuches strafbar. Diese Ordnungswidrigkeit bringt eine empfindliche Geldstrafe mit sich.
 

Rechtssicherheit durch die Szostecki GmbH

Ist die Maschinenprüfung nicht erfolgt oder nicht bestanden worden, führt das oft zu einem Verlust des Versicherungsschutzes. Wir von der Szostecki GmbH sorgen dafür, dass das nicht passiert. Selbstverständlich setzen wir im Rahmen der Prüfung ausschließlich die vorgeschriebenen kalibrierten Messgeräte ein. Das Prüfprotokoll, das Sie von uns erhalten, entspricht alldem, was Sie für eine absolute Rechtssicherheit benötigen. Beauftragen Sie uns also! Wir stehen Ihnen gerne für telefonische Anfragen oder eine persönliche Beratung zur Verfügung.Wir freuen uns darauf!