Beleuchtung für Konferenzräume – so geht’s richtig!

Hier erfahren Sie alles über die richtige Beleuchtung für Konferenzräume

So ein Konferenzraum bietet unzählige Möglichkeiten in der Nutzung. Das können Gruppenarbeiten sein, Präsentationen über Beamer oder Monitor, regelmäßige Meetings oder Schulungen – und vieles mehr. Für alles Aufgezählte sollten die perfekten Lichtverhältnisse herrschen. Und genau das ist auch gleich die Herausforderung. Denn die Beleuchtung für Konferenzräume muss viel können, also besonders flexibel sein. Nur so kann der multifunktionalen Nutzung dieses Raumes Rechnung getragen werden. Und nur ein solch bedarfsgerechtes Lichtszenario sorgt dann auch für volle Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

 

Der Konferenztisch als Herzstück der Beleuchtung

 

Im Zentrum des Geschehens steht der Konferenztisch. Dass gerade hier eine blendfreie Lichtquelle angebracht ist, versteht sich fast von selbst. Ebenso wichtig ist es jedoch, dass diese auch gleichzeitig ausreichend hell ist. Das zusammenzubringen, stellt bereits eine Herausforderung dar. Professionell ist diese entsprechend nur durch Fachbetriebe zu bewältigen. Jedoch ist die Allgemeinbeleuchtung eines Konferenzraumes nicht weniger komplex. Hier gilt es, durch akzentuierte Beleuchtung Helligkeitsunterschiede auszugleichen. Gleichzeitig lässt sich damit der optische Charakter des Raumes gestalten.

 

Die Lichtqualität gemäß DIN EN 12464-1

 

Vorschriften über Vorschriften – das betrifft auch die Beleuchtung für Konferenzräume. Alle davon sind jedoch im Sinne des Unternehmers. Denn sie sorgen unterm Strich für nichts anderes als für eine harmonische Beleuchtung, die sich höchst positiv auf das Leistungsvermögen und das Arbeitsklima auswirkt. Folgende Kriterien sind zu berücksichtigen:

 

  • Die Lichtumgebung hat eine angenehme Atmosphäre schaffen
  • In Bezug auf die Leuchtdichteverteilung ist ein harmonischer Ausgleich zu schaffen
  • Die Beleuchtungsstärke ist gemäß der entsprechenden Vorgaben zu realisieren
  • Es ist darauf zu achten, dass die Beleuchtung gute Gleichmäßigkeit aufweist
  • Die Begrenzung von Reflex- und Direktblendung sowie Schleierreflexionen
  • Die Lichtrichtung ist harmonisch abzustimmen, gleiches gilt für die Lichtfarbe
  • Vermeidung flimmernder sowie stroboskopischer Effekte
  • Berücksichtigung des vorhandenen Tageslichteinfalls

 

Fazit: Die Beleuchtung für Konferenzräume ist gar nicht so leicht, wie man annehmen könnte. Denn der multifunktionale Charakter eines solchen Raumes zwingt im Beleuchtungskonzept zu größter Flexibilität. Zudem sind auch hier Normen zu berücksichtigen, die am Ende nur der Fachmann kennt. Deswegen: Lassen Sie Ihre Beleuchtungsanlage ausschließlich vom Profi konzipieren!

 

Beleuchtung für Konferenzräume: oberste Klasse!

 

Beleuchtungstechnik ist das Feld der Szostecki GmbH. Wir wissen als geprüfter Innungsbetrieb, wie wir Ihre Lichträume umsetzen. Bei uns können Sie eine hervorragende Beratung gleichermaßen voraussetzen wie eine versierte Umsetzung. Das spart Ihnen bares Geld – und bringt Ihnen die Konferenzbeleuchtung, die Sie sich vorgestellt haben. Überzeugen Sie sich gerne persönlich davon!

 

Wir sind auf Instagram!

 

Bildquelle: Pixabay