Fachbegriffe aus der Aufzugstechnik von A bis Z: Buchstabe V – Z

Sie suchen Aufzugswartungfirma - dann sind wir die Richtigen!

Aufzugswartungsfirma – haben Sie danach gerade gesucht? Dann sind wir die Richtigen für Ihren Auftrag. denn Szostecki GmbH in München und Oberbayern ist der Branchenexperte rund um das Thema Aufzüge. Daher nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf.

 

Und hier geht es zu den Erkärungen von Fachbegriffen aus unserem Bereich: Aufzugstechnik ..

 

Buchstabe V

 

  • Vereinfachter Güteraufzug

Güteraufzug ohne Personenbeförderung mit oder ohne Aufzugsschacht. Diese dienen vor allem dem Transport von Waren zwischen mehreren Ebenen. Die Plattform darf nur zum Be- und Entladen betreten werden, Bedientableaus sind nur außen angebracht. Einsatzorte: industrielle Lager- und Produktionshallen, Hotels, Wäschereien, Krankenhäuser, Theater (für Kulissen).
Sie werden hydraulisch angetrieben.

 

  • Videoüberwachung – siehe Missbrauchserkennung für Notrufe

 

  • Volllast

Der Wert liegt bei 60 – 80 % der Nennlast und kann individuell eingestellt werden. Eine Kabine unter Volllast kann keine weiteren Personen oder Lasten aufnehmen.
Weitere Steuerungsfunktionen siehe auch: Lastmessung und Passieren von Aussenrufen.

 

  • Vollunterhaltung – siehe Wartung

 

  • Vorraumüberwachung (Vorfeldüberwachung)

Der Raum vor den Schacht- bzw. Kabinentüren wird auf Bewegung durch Lichtschranken überwacht. Die komfortabelste Art ist die 3D-Überwachung durch einen Lichtvorhang. Bei einer Bewegung verzögert sich die Türschließung, um Unfällen vorzubeugen. Siehe auch Lichtvorhang / Lichtschranke.

 

Weiter geht es mit …

 

  • Vorzugsteuerung

Dieses Steuerelement wird auch Direktionsfahrt genannt. Durch Eingabe eines entsprechenden Codes bzw. mit Schlüsselkarte wird der Aufzug für andere gesperrt und steht dem jeweiligen Nutzer zur vollen Verfügung. Das heißt, dass Fahrbefehle direkt ausgeführt werden (keine Zwischenhalte). Dann parkt der Aufzug an der gewünschten Haltestelle und ignoriert Rufe von außen. Diese Sonderfunktion kann z.B. bei Umzügen sehr nützlich sein, aber auch beim Bettentransport. Hier kann auch im Außentableau ein Vorzugstaster aktiviert werden, um eine z. B. für den Bettentransport geeignete Kabine heran zu holen oder den Bettentransport von den allgemeinen Personentransporten abzutrennen.

 

Buchstabe W

 

  • Waagerechtes Pulttableau

Dieses Pulttableau ist um 45 Grad geneigt und mit Großflächentastern ausgestattet, um älteren Personen oder Menschen mit Behinderungen die Bedienung zu erleichtern beziehungsweise zu ermöglichen. Die entsprechenden Vorgaben finden sich in den DIN-Normen DIN EN 81-70 und DIN 18024/25 . Siehe Behindertengerechter Aufzugsschacht.

 

  • Wartezeit

Durchschnittlicher Wert der Wartedauer, gemessen vom Zeitpunkt der Abfahrt einer Kabine bis zum erneuten Eintreffen. Siehe auch Förderleistung.

 

  • Wartung

Aufzüge muss man regelmäßig warten. Das beinhaltet je nach Vertragsart folgende Tätigkeiten: Pflege, Reparatur, Störungsbeseitigung, Ersatzteileinbau, Fernleitservice, Notrufservice und Aufzugswärterdienst. Die Vertragsarten lassen folgende Unterscheidungen zu:

1. Wartung, Normalwartung oder „Schmierwartung“
2. Teilwartung
3. Vollunterhaltung (Vollwartung)

 

  • Weiterfahrtsanzeige

Anzeige am Außentableau, die den Nutzer über die Fahrtrichtung informiert.

Und zum Schluss noch …

 

Buchstabe Z

 

  • Zielrufsteuerung

Bereits beim Aufzugsruf am Außentableau gibt der Nutzer die gewünschte Zieletage ein. Die Steuerung zeigt an, welcher Aufzug benutzt werden soll. Der Nutzer begibt sich zum entsprechenden Aufzug und erreicht somit schnell die gewünschte Etage. Durch die Zielrufsteuerung können Aufzugsgruppen noch besser und effizienter miteinander arbeiten. So verkürzt man die Wartezeiten. Bei der normalen Gruppensteuerung beispielsweise in Bürogebäuden, wo morgens alle Nutzer in die oberen Etagen wollen, halten die Aufzügen zwangsläufig dann zumeist an jeder Haltestelle, was zu Verzögerungen führt. Bei der Zielrufsteuerung werden die Fahrgäste bereits nach Zielhaltestellen aufgeteilt und kommen so schneller ans Ziel. Der Aufzug steht auch schneller wieder zur Verfügung.

 

  • Zweiknopfsammelsteuerung

Am Außentableau wählen die Nutzer die Fahrtrichtung. Aufzüge, die in die andere Richtung unterwegs sind, halten nicht an der Haltestelle, sondern passieren ohne Stopp. Dadurch werden Fehlfahrten und lange Wartedauer vermieden. Siehe auch Förderleistung.

 

Sie googeln gerade Aufzugswartungsfirma?

Dann beauftragen Sie uns. Denn Szostecki GmbH ist seit 1966 ein zertifizierter Innungsfachbetrieb in der Elektrotechnik. Somit greift das Unternehmen auf einen langjährigen Erfahrungsschatz in den Bereichen der Elektro-, Gebäude- und Aufzugtechnik zurück. Und das vom ersten Planungsentwurf bis zur fertigen Installation und Wartung. Außerdem ist die Philosophie von der Szostecki GmbH: „Qualität und Dienstleistungsbereitschaft zu jeder Zeit verbunden mit einer hohen Kundenzufriedenheit“.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Leistung rund um die Aufzugstechnik. Kurzum, lernen Sie uns auf youtube kennen.

Also, wenn Sie < Aufzugswartungsfirma > gesucht haben, dann sind wir der richtige Partner an Ihrer Seite. Somit holen Sie bei uns gerne ein Angebot ein. Und das jederzeit. Denn unser Team arbeitet zu fairen Preisen. Aber auch zuverlässig und prompt.

 

>>> Fachbegriffe: ABC – D – EFGHI – KL – MN – PQ – ST – U – V – Z