Gewusst!? Welche Aufzugsarten gibt es?

Für viele Menschen sind Aufzüge ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil ihres Lebens – entweder, weil sie oft als Passagier mit ihnen fahren, oder weil sie Güter damit transportieren. Doch Aufzug ist nicht gleich Aufzug. Es gibt verschiedene Aufzugsarten und jede erfüllt einen andere Funktion.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Formen. Dabei gehen wir zunächst auf diejenigen Aufzugsarten ein, die für Menschen konzipiert wurden, ehe wir auf jene zu sprechen kommen, die für andere Zwecke eingesetzt werden.

Personen- und Glasaufzüge

Die wohl bekannteste Aufzugsart, die selbst Kinder schon kennen, ist die des Personenaufzugs. Wie der Name schon sagt, dienen diese Aufzüge dem Transport von Menschen und den Dingen, die sie gerade mit sich führen. In vielen Ländern ist der Einbau eines solchen Aufzugs ab einer bestimmten Anzahl an Stockwerken eines Wohnhauses gesetzlich vorgeschrieben.

Glasaufzüge sind eine Untervariante der Personenaufzüge. Hier bestehen die Wände aus Glas, was wiederum zwei Vorteile mit sich bringt. Zum einen wird bei dieser Form die Gefahr von Vandalismus und Verunreinigungen reduziert. Zum anderen aber werden sie optisch als ansprechender wahrgenommen, so dass sie oftmals in Hotels und Kaufhäusern zum Einsatz kommen.

Behindertenaufzüge und Homelifts

Homelifts haben ihren Einsatz in Privathäusern. Sie können entweder am oder im Haus errichtet werden. Aufgrund der üblicherweise vorhandenen Platzbeschränkungen eines Privathauses verfügen sie zumeist über eine kompakte Bauweise. Auf Hausaufzüge greift man zum Beispiel auch dann gerne zurück, wenn ein Treppenlift ungeeignet oder nicht ausreichend ist – etwa bei Rollstuhlfahrern. Für diese Aufzugsart ist es möglich, Zuschüsse zu bekommen.

Weitere Aufzugsarten: Plattformlifte und Hebebühnen

Ein Plattformlift zeichnet sich dadurch aus, dass er über einen Boden verfügt, der als Lastaufnahmemittel fungiert. Typisch für den Transport von Waren mit Hilfe eines Plattformliftes ist die sogenannte Ladebordwand eines LKW. Doch auch bei Menschen findet der Plattformlift Anwendung – beispielsweise bei Rollstuhlfahrern, die mit seiner Hilfe in ein Fahrzeug gelangen können.

Hebebühnen bestehen auch aus einer Plattform und sind ebenfalls zum Transport von Menschen und Gegenständen geeignet. Typische Einsatzgebiete von Hebebühnen in Bezug auf Gegenstände sind Kfz-Werkstätten und Flughäfen. Wenn es hingegen um Menschen geht, die einen Höhenunterschied überwinden müssen, wird eine Hebebühne oftmals als Arbeitsbühne verwendet; zum Beispiel bei Montagearbeiten oder aber im Bereich der Baumpflege.

Lastenaufzüge und Kleingüteraufzüge


Lastenaufzüge gehören zu den Aufzügen, bei denen der Transport von Dingen im Vordergrund steht. Dennoch fahren dabei üblicherweise auch Personen mit, so dass sie mit den sicherheitstechnischen Einrichtungen konventioneller Personenaufzüge ausgestattet sind. Ihre Einsatzgebiete sind zum Beispiel Hotels, Krankenhäuser und Lagerhallen.

Mit den Kleingüteraufzügen kommen wir nun zu den Aufzugsarten, bei denen keine Mitfahrt von Personen gestattet ist. Kleingüteraufzüge sind für den Transport von Dingen mit geringer Größe vorgesehen, so dass sie typischerweise in Hotels und Restaurants oder auch Apotheken und Kaufhäusern eingesetzt werden.

Güteraufzüge und Unterfluraufzüge

Güteraufzüge kommen hauptsächlich im Handwerk und der Industrie zum Einsatz. Sie dürfen lediglich zum Be- und Entladen betreten werden. Entsprechend dürfen innerhalb der Kabine keine Bedienelemente vorhanden sein. Typisch für diese Form von Aufzügen ist das Vorhandensein von Dreh- beziehungsweise Rolltüren.

Unterfluraufzüge sind eine Unterform der Güteraufzüge. Zumeist verbinden sie lediglich zwei Stockwerke miteinander, nämlich das Erdgeschoss mit dem Keller. Der Baldachin eines Unterfluraufzugs ist – wenn er sich im Untergeschoss befindet – Teil des Bodens der oberen Ebene. Wenn der Unterfluraufzug nach oben fährt, hebt sich der Baldachin, so dass der Fahrkorb zum Vorschein kommt und beladen werden kann.

Wir sind die Aufzugsexperten für München und das Oberland. Nehmen Sie mit uns jederzeit Kontakt auf. Ob Neubau, Umbau, Wartung oder Notrufsystem.