Fachbegriffe aus der Aufzugstechnik von A bis Z: Buchstabe I-K

Aufzugreparatur - wir sind die Experten

Aufzugreparatur – wir sind die Branchenexperten.

Fachbegriffe zuammengefasst:

 

Buchstabe I

 

  • Inspektionssteuerung

Für Wartungsarbeiten bzw. Inspektionsarbeiten befindet sich auf dem Fahrkorbdach und auch in der Aufzugsschachtgrube eine leicht zugängliche Steuereinrichtung für den Fahrstuhl. Diese wird durch einen Umschalter aktiviert, so dass der Aufzug nur noch auf die Inspektionssteuerung reagiert, und muss gesondert (bistabil) und gegen unbeabsichtigtes Betätigen geschützt sein. Die Inspektionssteuerung ist als Totmannschaltung konzipiert und reagiert nur, solange eine Taste gedrückt wird, z.B. bei Auf- und Abfahrt. Ebenfalls vorhanden ist eine Nothalteknopf (roter Pilztaster). Die Inspektionssteuerung ist nach DIN EN 81-80 verpflichtend.

 

  • Inverkehrbringen

Zeitpunkt der Inbetriebnahme durch die Öffentlichkeit bzw. den Nutzer. Laut Aufzugsrichtlinie ist das der Zeitpunkt der Freigabe durch den Montagebetrieb für Aufzugs-Nutzer.
Siehe auch Montagebetrieb.

 

Buchstabe K

 

  • Kartenlesegerät

Mittels Codekarten bzw Transponder können bestimmte Berechtigungen durch das Kartenlesegerät (bzw. durch das verbundene elektronische Steuerelement) freigeschaltet werden. Dies betrifft sowohl eine generelle Nutzung durch berechtigte Personen als auch das Anfahren bestimmer Etagen. Kartenlesegeräte werden sowohl im Außenbereich an den Haltestellen als auch in der Kabine eingesetzt, je nach Nutzung.

 

  • Klappsitz

Ein wandbündiger oder aufgesetzter Klappsitz ermöglicht das Sitzen während der Fahrt. Besonders für Menschen mit Gehbehinderung oder auch für ältere Menschen ist ein Klappsitz eine sinnvolle Ergänzung. In Altersheimen, Krankenhäusern oder sehr hohen Gebäuden stellen Klappsitze für Menschen mit Beeinträchtigungen eine große Erleichterung dar.

 

  • Kleingüteraufzug

Kleine bis mittelgroße Güter wie Speisen oder Wäschecontainer in Hotels/Gaststätten, Krankenhäusern oder Bürogebäuden werden schnell und unkompliziert transportiert. Die Traglast liegt bei ca. 50 bis max. 300 kg, Personen dürfen nicht befördert werden.

 

Weitere Merkmale:
– Abmessungen: Bis max. 1 m Breite, 1 m Tiefe und 1,20 m Höhe
– Hubtüren auf Brüstung oder bodenbündig bzw. Drehtüren bodenbündig.
– Betriebsgeschwindigkeit 0,2 bis 1,0 m/s
– bis zu 3 Zugangsseiten

 

Aufzugreparatur München und Oberbayern Szostecki GmbH …

Wir stehen für alle Themen rund um den Aufzug. Tagtäglich sind wir unterwegs und reparieren, warten oder bauen Fahrstühle ein. Denn wir sind der Branchenexperte auf diesem Gebiet. Kurzum, fordern Sie bei uns jederzeit ein Angebot an, weil wir zu fairen Preisen arbeiten. Ebenfalls freuen wir uns, wenn Sie uns auf facebook folgen. Unsere Projekte rund um eine Aufzugreparatur sehen Sie auch auf instagram.

 

>>> Fachbegriffe: ABC – D – EFGH – I – K –