Trend Aufzüge mit Energierückgewinnung

Wissenswertes zusammengefasst

Der Mensch als Energiequelle – im Trend: Aufzüge mit Energierückgewinnung

Innovativer Weg für die Energieeffizienz in Gebäuden nutzt ein aktueller Trend: Aufzüge mit Energierückgewinnung. Neue Fahrstühle in den Katalogen großer Hersteller versprechen Strom aus der Bremsenergie zu gewinnen. Was steckt dahinter und wann rechnet sich eine Neuanschaffung? Unser Blogbeitrag klärt auf.

 

Wandel von kinetischer zu elektrischer Energie

Sie liegen voll im Trend – die Aufzüge mit Energierückgewinnung – doch das Prinzip ist altbekannt. Die Energie, die eine vollbeladene Kabine beim Abbremsen freisetzt, erzeugte früher lediglich unerwünschte Hitze. Heute ist die Technik weiter. Moderne Wechselrichter wandeln die kinetische Energie zurück in Strom um. Diese steht dem erneuten Anfahren zur Verfügung oder kommt der Energieversorgung des Gebäudes über einen Netzumsetzer zugute.

 

Immer wenn sich eine große Masse nach unten bewegt und abbremst, erzeugt der Aufzug Strom. Das geschieht sowohl bei einer vollbeladenen Kabine, die Menschen zum Ausgang befördert, als auch bei Aufwärtsfahrten einzelner Personen, bei denen das Gegengewicht die Gesamtmasse der Kabine übersteigt. Gerade bei häufigen Fahrten und asynchroner Nutzung kann sich der Trend für Aufzüge mit Energierückgewinnung rechnen.

 

Kriterien für einen wirtschaftlichen Einsatz

Induktions- oder Wirbelstrombremsen, rückspeisefähige Umrichter und effiziente Wechselrichter wandeln die Bremsenergie in Anwendungen mit einem hohen Drehmoment in elektrischen Strom. Denn bei jeder Umwandlung treten jedoch unweigerlich Verluste auf. Die Energierückgewinnung ist aus wirtschaftlicher Sicht insbesondere dann sinnvoll, wenn einige wichtige Punkte erfüllt sind:

– Hohe Nennlast
– Große Hubhöhe
– Hohe Anzahl an Haltestellen oder
– viele Fahrten pro Jahr

Architekten legen ihre Prioritäten daher zusätzlich auf das Fahrstuhldesign, die Laufruhe oder die Wartungsfreundlichkeit der Anlage. Im Sinne des Umweltschutzes schlagen die energiefreundlichen Aufzüge immer positiv zu Buche.

 

Neubau und Nachrüstung

Zum Trend für Aufzüge mit Energierückgewinnung hat neben der modernen Technologie zusätzlich die einfache Nachrüstbarkeit geführt. Nahezu alle bestehende Systeme lassen sich mit effizienten Systemen nachrüsten, die kostenlosen Strom aus der Bremsenergie erzeugen. Dabei sparen die umweltfreundlichen Energiesparer bis zu 40 % der eingesetzten Energie.

 

Sowohl beim Einbau von neuen Aufzügen, wie auch bei der Nachrüstung bestehender Systeme sollte ein Gebäudeeigentümer genau auf das Gesamtkonzept achten. Neben der zukünftigen Nutzung entscheiden der Gebäudetyp, Pausen während der Betriebsferien und die vorhandenen Stromkosten über das wirtschaftliche Einsparungspotenzial. Über den Daumen gerechnet reduziert ein Aufzug mit Energierückgewinnung die Stromrechnung des Betreibers ab 100.000 Fahrten pro Jahr.

 

Alternativen und Zusätze

Für all jene, die dem Trend für Aufzüge mit Energierückgewinnung aus wirtschaftlichen Überlegungen nicht folgen können, bleiben genügend Alternativen. Eine intelligente Standby-Schaltung trennt unbenötigte Stromverbraucher bei Nicht-Benutzung vom Netz und reduziert den Strombedarf auf ein Minimum. Gewichtreduzierte Kabinen aus Leichtmetallen vermindern den benötigten Kraftaufwand für das Anfahren und Abbremsen und damit ebenfalls den Strombedarf. Auch der Einsatz von LEDs für Tasten und Beleuchtung hat signifikante Auswirkungen auf den Stromverbrauch.

 

Den größten Effekt üben jedoch moderne Schachentlüftungssysteme aus. Denn schon allein der Kamineffekt eines 12 Meter hohen Schachts bläst Wärmeenergie in der Größenordnung von 1500 Litern Heizöl in den Himmel. Somit minimieren intelligente Schachentlüftungssysteme diesen Verlust durch sinnvolle Be- und Entlüftung. Kurzum, innovative Aufzugtechnik bietet viele Optimierungsmöglichkeiten für einen stromsparenden Betrieb.

 

Die Szostecki GmbH im oberbayerischen Weyarn verfügt hier über jahrzehntelange Erfahrung und über Expertenwissen in neuester Aufzugstechnik. Fordern Sie ein Angebot bei uns an. Denn wir arbeiten zu fairen Preisen, zuverlässig und enormen Branchenwissen. Auch halten wir Sie über facebook & Co. am Laufenden. Folgen Sie uns.